Logo

unsere Reisen      -    Pyrenäen 20.8.-11.09.2009> - Info  [< zurück - Carcassonne - weiter >]

Pyrenäen 20.8.-11.09.2009

Carcassonne

Wir fahren die Autobahn, zahlen ab und zu die Mautgebühr und merken deutlich, dass es stetig wärmer wird. Wir überholen viele Wohnmobile mit deutschem Kennzeichen. Ein kurzes Hupen, ein Wink zurück - weiter nach Süden. Nach knapp 4 Stunden machen wir an einem Rastplatz Pause und ruhen uns einwenig aus.Bei Béziers verlassen wir die A9 und tanken in der hektischen Stadt. Als wir aus dem Ort herausfahren wird es bedeutend schöner. Die Alleen begleiten uns bis Carcassonne.
 
Wir finden den Campingplatz „La Cité“ recht schnell, bauen unserer Zelt auf und duschen uns, um möglichst schnell in die Cité zu gelangen. Vom Campingplatz ist es nur eine viertel Stunde Fußweg immer mit Sicht auf die Cité. Die Altstadt, innerhalb der drei Kilometer langen aus zwei Ringmauern und 52 Türmen bestehenden Stadtmauer, zählt heute zu den am besten erhaltenen Festungsstädten Europas und ist heute ein Touristenzentrum. Was aber nicht weiter schlimm ist, die Menschenmassen werden gegen Abend weniger und verlaufen sich auch in den Gassen und Lokalen. Das Zentrum der  Kartharer wurde im 19. Jahrhundert restauriert und die Altstadt ist heute Weltkulturerbe.
Wir schlängeln uns durch die schmalen Gassen und bewundern die herrlichen Lichter am Abend und genießen eine leckere Pizza in einem der zahlreichen Restaurants, die sich an den Plätzen dicht an dicht reihen.
 Wir schlängeln uns durch die schmalen Gassen und bewundern die herrlichen Lichter am Abend und genießen eine leckere Pizza in einem der zahlreichen Restaurants, die sich an den Plätzen dicht an dicht reihen.
unsere Reisen      -    Pyrenäen 20.8.-11.09.2009> - Info  [< zurück - Carcassonne - weiter >]