Logo

unsere Reisen      -    Pyrenäen 20.8.-11.09.2009> - Info  [< zurück - Collioure]

Pyrenäen 20.8.-11.09.2009

Collioure

 
Wir genießen die letzten 3 Tage in  Collioure und freuen uns auf das Baden im Meer an der Steilküste. Vom Campingplatz führen Treppen zum Wasser. Die Strände bestehen aus Kieselsteinen und Geröll und uns bleibt genügend Platz zum Ausruhen, das Wasser mit der Brandung ist wunderbar.
Der Campingplatz ist nur 20 Geh-Minuten vom Stadtzentrum entfernt.
 
 
 
Collioure war ein altes Fischerdorf und nun ein touristischer Anziehungspunkt an der Côte Vermeille nördlich der Pyrenäen. Die alte Stadt mit den engen Gassen hat ihren Reiz durch die vielen kleine Geschäfte, die neben Weine der Region auch Malkunst und Schmuck anbieten. Es macht Spaß durch die Gassen zu schlendern, ab und zu in den Cafés einen Kaffee oder ein Glas Wein zu trinken.
Am Abend genießen wir nach einem 20 minütigem Fussmarsch, die herrliche Atmosphäre in der Altstadt von Collioure, in einem netten Lokal bei gutem Essen und leckerem Wein. Schade dass der Tag der Abreise so schnell naht.
Am Donnerstag fahren wir dann leider ab, Richtung Narbonne zum Autozug. Wie viele andere Motorradfahrer sind wir viel zu früh am bahnhof, die Verladung dauert anscheinend ewig, dann werden wir mit dem Shuttle zum Personenbauhnhof gebracht und warten auch dort noch. Endlich geht´s los. Wir haben eine Kabine für uns alleine - Beine ausstrecken, wir verbringen den Abend mit Lesen, Rotwein trinken und der Gegend langsam auf Wiedersehen sagen. 
unsere Reisen      -    Pyrenäen 20.8.-11.09.2009> - Info  [< zurück - Collioure]